Dienstagswelt
was a weekly event series presenting a wide range of artists playing strictly electronic music - live and as DJs. Berlin's most recognized elec- tronic music event on a TUESDAY with a nice mixture of local and international audience. We celebrated our partys at RAW.tempel, MIKZ and CASSIOPEIA - located in a former industrial complex in Friedrichshain [S/U Warschauer Str.]. The rough warehouse sites were picking up the rare charme of early rave venues and combining it with the typical Berlin party style & flavor.

29.04.2013 :: Witches & Bitches

hosted by:
DJ Aroma // Aromamusik | We are all Prostitutes

special guests:
Nadja Lind | Lucidflow | Darkroom Dubs
Mia Grobelny | Substatic | UR Wedding

"Alles neu macht der Mai", sagt man ja - dabei kann den Technauten das Gefühl beschleichen, dass in erster Linie mal wieder etwas Liebgewonnenes abhanden kommt: Nach dem "Kurzurlaub" vor ein paar Wochen ist jetzt auch für DJ Flush's "Montech" Schluss im SO 36. Damit endet auch die Nachfolgerin des legendären "Electric Ballrooms", der immerhin von 1995 bis 2005 das institutionalisierte Wochenend-Closing der elektronischen Tanzgemeinde dieser Stadt bedeutete. Man wird angesichts der - lustigerweise am Mittwoch und Donnerstag - endenden Montech-Reihe das Gefühl nicht los, dass damit der Vorhang für die rein elektronischen Musikveranstaltungen im SO36 endgültig gefallen sein könnte. Kaum vorstellbar, dass sich nochmal jemand einen Ruck gibt und sich dort für einen neues Veranstaltungskonzept mit elektronischen Klängen stark macht. Damit verliert die Berliner 4/4-Gemeinde auch einen Ort, der für viele unverbrüchlich für genau die Partykultur steht, für die diese Stadt weltweit berühmt wurde. Vielleicht ja nochmal ein Grund, den Tanz in den - oder am verflixten 1. Mai Mai in der Oranienstr. zu verbringen?

Noch sang- und klangloser verschwindet zeitgleich auch das "Naherholung Sternchen" vom Partyplan... genauer gesagt: ist es schon verschwunden. Denn die große Abschlusssause, die eigentlich am vergangenen Wochenende steigen sollte, wurde laut Sternchen "auf Druck vom Amt abgesagt". Dabei las sich das Lineup nocheinmal wie ein wilder Ritt rauf und runter, kreuz und quer durch die elektronische Künstlerschar Berlins..: Doch wenn der deutsche Bürokrat um 16:59 Uhr den Deckel schließt, dann ist die Party definitiv zuende... Hoffentlich sehen wir uns an anderer Stelle wieder!

Dessen ungeachtet drehen wir - zwischem abgesagten Maxi-Festival und dem angesagtem Ende einer Ära - ein kleines Ründchen auf und mit unserer Dienstagswelt - und was sollen wir sagen: auch wir feinern hier einen kleinen Abschied: Neben einer handvoll Künstlern, deren musikalische Karriere in der Dienstagswelt laufen gelernt hat, findet mit dem heutigen Tag zum ersten Mal auch die einer Künstlerin ihr (vorläufiges?) Ende: die von
Mia Grobelny. Längst ist sie dem Urbanen aufs Land entflohen - um einen neuen Takt und anderen Rhytmus zu finden. Und trotzdem wetten wir darauf, dass sie noch einen Koffer unter irgend einem DJ-Pult in Berlin versteckt hat. Wenn es der der Dienstagswelt wäre: wir würden ihn nicht wegräumen..!

Keine Kommentare:

Kommentar posten