Dienstagswelt
was a weekly event series presenting a wide range of artists playing strictly electronic music - live and as DJs. Berlin's most recognized elec- tronic music event on a TUESDAY with a nice mixture of local and international audience. We celebrated our partys at RAW.tempel, MIKZ and CASSIOPEIA - located in a former industrial complex in Friedrichshain [S/U Warschauer Str.]. The rough warehouse sites were picking up the rare charme of early rave venues and combining it with the typical Berlin party style & flavor.

24.07.2012 :: Sleeves Nacht [2 Floors]



Line-up:

Live:
Daniel Schwarz // live [Sleeves]
Abonné // live [Sleeves | OPSM]

DJs
Lars von Licht [Sleeves | Tenth Circle] | UK
Maart Roux [Shitkatapult | ynf-nd Rec.]  | Brazil
Herr Süß [Sleeves | Tonkind]


Mensch, das waren noch Zeiten... Gestern fiel uns beim Besuch des Flohmarktes auf dem Boxi ein Materialienheft des "Alchimisten Kongresses" in die Hände, der 2001 im damals noch der Alternativkultur zugeortneten Pfefferberg stattfand. Das Cybertribe-Netzwerk hatte in jenen Tagen allerhand illustre Akteure versammelt, die sich um eine verbindende Klammer der Themen Spiritualität, Musik, Drogen, Extase, Autonome Lebensformen und Esoterik bemühten. Hemmunsglos wurden hier Commandante Marcos (Chiapas Widerstand), Albert Hoffman (LSD), Wilhelm Reich (Orgon Strahlung), Che Guevara (Revolutionär), Barnim Schulze (Molekularvertonung), Timothy Leary (noch mal LSD), Hakim Bey (autonomer Philosoph), Hans Cousto (kosmische Oktave), Robin Hood (ein kleiner copy-and-paste-Fehler weist ihn als König der Juden aus - genau wie Jesus auf der nächsten Seite...), der Dali Lama (spiritueller Führer), Gallileo (ketzerischer Astronom) und L. Ron Hubbard (Scientology) als eine Art Gruppenbild von Leitfiguren präsentiert - ähnlich wie das Gruppenbild des Beatles-Covers zu Sgt. Pepper' Lonely Hearts Club Band. Anders aber als bei der Schallplattenhülle der vier Pilzköpfe, auf dem z.B. Adolf Hitler (ähnlich wie Jesus und Gandhi, doch aus anderen Gründen) wieder gestrichen wurde, featured der 178 Seiten umfassende Reader auf einer Seite auch Osama Bin Laden als Freiheitskämpfer. Das war noch knapp vor dem 11. September 2001 - wo die Mittelstandskinder der "Raving Society" noch immer dachten, die Welt stünde kurz vor der finalen Bewusstwerdung - und es läge an ihnen, den letzten Impuls dazu zu geben. Das sollte mit Hilfe von "Medienschamanen" und Schriften über Magie der "Bayerischen Illuminaten", übr das "CyberDadaManifesto" und Klangalchemie gelingen... Zudem noch mit Hilfe einer Verschlagwortung vieler anderer, ungewöhnlicher Zusammenhänge einer enthusiastisch zelebrierten Cyberkultur, die zwar kreativ war, die indes der Lebenswirklichkeit - nicht erst nach dem 11. September - dann doch nicht ganz standhalten konnte. Trotzdem: Träume, Phantastereien und kreative Entdeckungsreisen hinter die Spiegel der schnöden Realitäten üben wohl zu allen Zeiten eine Faszination aus - und jedes Leitbild einer neuen Generation basiert wohl auf den Träumen einer besseren Welt. Apropos Welt...

Die Dienstagswelt zum Beispiel ist ja so ein Traumgebilde aus Musik, Extase und gelebtem Bildungsauftrag. Heute etwa bilden wir uns ein, Geburtshelfer einer neuen Nacht voller rauschender Musik, hypnotischer Beats und glückseeliger Menschen werden zu können. Und ihr könnt das auch! Denn das Berliner "sleeves"-Label hat in der Wundertüte ihres Künstlerfundus gewühlt und einige unerhörte Perlen der elektronischen Tanzmusik zum Vorschein gebracht. Ganz ohne LSD verwandeln wir heute das MIKZ wieder in einen Tempel der Lustbarkeiten, verzaubern Liebhaber elektronsicher Musik mit zwei Liveacts und helfen auch gerne mit ein, zwei Jägermeistern nach, wenn sich die rechte Nachtschwärmerei nicht gleich einstellen will... Und ganz im Sinne des Alchimistischen Kongresses wünschen wir uns, euch und dem ganzen Kosmos drumherum auf Neudeutsch: Rave New (Tuesday-)World! Ach so, ja: Bei dem schönen Wetter ist natürlich auch wieder der Hof auf. Wer 'nen Liegestuhl mitbringt, hat's natürlich bequemer, aber bitte nicht wieder die ganze Tanzfläche vollstellen damit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten