Dienstagswelt
was a weekly event series presenting a wide range of artists playing strictly electronic music - live and as DJs. Berlin's most recognized elec- tronic music event on a TUESDAY with a nice mixture of local and international audience. We celebrated our partys at RAW.tempel, MIKZ and CASSIOPEIA - located in a former industrial complex in Friedrichshain [S/U Warschauer Str.]. The rough warehouse sites were picking up the rare charme of early rave venues and combining it with the typical Berlin party style & flavor.

30.11.2010 | Jugendsünden Teil 2


Line-up:
Dimitri Styluz // Berlinimal | Down to Funk)
Crek // Tonkind | Kolorit
Der E-Kreisel // Spoiler
Paul Easy // After Hours [Finnland]

Mein lieber Dimi-Tree... Da haben wir uns ja mit D-Styluz, seines Zeichens Gastgeber der Berlinimal Parties - ja einen Oberexperten in puncto Jugendsünden eingeladen. Wenn sein heutiger Auftritt so rasant wird wie seine Baumhaus-Partys, na dann GUTE Nacht... Also im wörtlichen Sinne...

Crek, DJ und Produzent aus Berlin ist ebenfalls im Besten Sinne ein junger Sünder - wobei sein Einstieg in die Welt als Produzent eigentlich alles andere als eine Sünde darstellt: Seine Tunes sind bei Labels wie Kolorit und Tonkind (Skinnerbox, Turmspringer u.a.) erschienen - er höchstselbst wird dann persönlich bei der Dienstagswelt erscheinen.

Und dann gibt es da die Geschichte von der Dienstagswelt und Herrn E-Kreisel - eine lange, kurvenreiche Geschichte vom steten Bemühen und verpassten Chancen (das letzte Mal war's die "Bread&Butter"), ihn zu uns einzuladen. Jetzt scheint's ja endlich zu klappen - aber wir wollen's mal nicht zu sehr beschreien, sonst kommt am Ende doch noch was dazwischen...! Seit 2003 jongliert der Multitasker im Berliner Technozirkus mit diversen Bällen: etwa als Produzent von Clubhymnen (z.B. "die Spätfolgen") etwa als DJ auf der Mayday (kein Kommentar hier), etwa als Remixer von Rosenstolz, Mia oder den Ohrbooten oder etwa als Labelhead von Spoiler Rec.: Tatsächlich können wir uns auf eine musikalisch uferlose Reise ohne Tabus freuen. Da kommt was auf Euch zu (wir sagen's lieber vorher..!) - und unsere Jugendsünden bekommen gleich mächtig Futter... Juhu!

Last but not least haben wir sogar noch einen Special Act am Abend - wir präsentieren heute nämlich auch noch Paul Easy an den Decks. Also an den 3 bis 4 Decks, die natürlich alle gleichzeitig bedient werden! Zuhause in Helsinki betreibt den einzigen After-hour Club Finnlands, ein Relikt aus seiner Psytrance-Zeit, die aber weitestgehend verheilt ist. Aber lassen wir ihn, ganz unbescheiden, für sich selbst sprechen: "I'm one of the most skillful techno & house djs in Finland no matter how egoistic that might sound. If you don't believe me, listen to a mix, come to my gig or spend the rest of your life thinking I'm a liar.This makes me probably sound like a bit annoying guy. Well I just might be. That's why I'm doing something so loud that you can't hear me speaking. You should be thankful." Eins ist ja mal klar: Die spinnen - die Finnen - aber nur fast so doll wie wir - damit hier keine Missverständnisse aufkommen!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten