Dienstagswelt
was a weekly event series presenting a wide range of artists playing strictly electronic music - live and as DJs. Berlin's most recognized elec- tronic music event on a TUESDAY with a nice mixture of local and international audience. We celebrated our partys at RAW.tempel, MIKZ and CASSIOPEIA - located in a former industrial complex in Friedrichshain [S/U Warschauer Str.]. The rough warehouse sites were picking up the rare charme of early rave venues and combining it with the typical Berlin party style & flavor.

19.07.2011 :: Kill A Beat Rec. Showcase

Line-up:

Lars Wikinger * LIVE * // Traum / Bondage Music
Rekardo Rivalo // Mimique3 / Kill A Beat Rec.
Alex Sander // Kill A Beat Rec.
Alec Tricker // Kill A Beat Rec. 


Wir haben uns das so gedacht: Lars Wikinger klaut für uns eines der Hauptstadtflöße und kommt uns alle im MIKZ abholen. Dann fahren wir über Spree, Havel, Elbe und Nordsee über den Golf von Mexiko kurz bis zum Mississippi rüber und dann noch bis zur Jackson-Insel. Ihr wisst schon, Weltliteratur und so... Wir nehmen Handtücher mit, falls es zu warm wird, Vodka und Mate zum Wachbleiben und ein paar Schallplatten, um uns unterwegs schon ein wenig einzustimmen. Ist ja doch ein Stückchen, deswegen haben wir Alex, Rekardo und Alec gebeten, sich mal Gedanken über ein paar flotte Sets zu machen. Das können die ja auch ganz gut, haben sie versichert - na also! Dort angekommen erwartet uns ein atemberaubendes Spektakel mit... Was? Nein - ich schreibe einen Promotext! Natürlich wird der ordentlich, was denkst denn Du! Ja, ich erwähne auch das Record Release zum 6. Geburtstag des Labes, du hast mir das jetzt schon drei mal gesagt! Kill A BeAt - ich weiß schon. ja, kenne ich, ist gut, rummst ordentlich! Was soll das denn heißen? Keine Ahnung, wer da alles als Ehrengast vorbeischneit. Ja, schicke ich dann später rum... Langweiler... Wo war ich...? Ach so, ja genau: Nach einer exessiven, berauschenden, mit Schweiß und Extase aufgeladenen Nacht voller unbeschreiblicher Eindrücke geht's am Mittwochmorgen wieder zurück zur Revaler Str., wo wir alle wieder wohlbehalten landen.Das wär's im Großen und Ganzen. Ach so, ja, falls das mit dem Boot und dem Abholen nicht klappt, bleiben wir im MIKZ, machen den Industriegarten wieder auf - und lassen es uns da gut gehen, oder? 

Keine Kommentare:

Kommentar posten