Dienstagswelt
was a weekly event series presenting a wide range of artists playing strictly electronic music - live and as DJs. Berlin's most recognized elec- tronic music event on a TUESDAY with a nice mixture of local and international audience. We celebrated our partys at RAW.tempel, MIKZ and CASSIOPEIA - located in a former industrial complex in Friedrichshain [S/U Warschauer Str.]. The rough warehouse sites were picking up the rare charme of early rave venues and combining it with the typical Berlin party style & flavor.

Dienstagswelt: Werkstoff Musik Labelnacht

Line-up:
David Pasternack // 3000° | Voltage Music
Mitja Prinz // Yes! | Kling Klong
Jerando // Werkstoff Musik | OPSM Rec.
Mike Wall // Varianz | Hidden Rec. | NuTempo


Irgendwie schafft es das kleine aber feine Label Werkstoff Musik immer wieder auf's Neue, uns ein Lineup vom Feinsten zu servieren. Also vom Allerfeinsten! Da ist dieser Mitja Prinz zum Beispiel, der heute vielleicht mehr denn je Maßstäbe der musikalischen Abendunterhaltung setzt - der dies aber auch schon 1994 als Resident im Tresor getan hat. 

Zu jener Zeit war Mike Wall allenthalben vor dem Pult als Techo-Fan unterwegs, doch hat ihn sein Werdegang auch hinter die Regler und Mischpulte geführt. Mittlerweile ist er Mastermind seines eigenen Labelgewächs "Orphik Rec.", dessen Produktionen und Releases - anders als zu alten Tresor Zeiten - durch reichlich Grooves und warme Basslines bestechen.

Ein ebenfalls umtriebiger und vielseitiger Protagonist ist Werkstoff Musik Labelhead Jerando, dessen musikalische Biographie u.a. stark von der cc-Musik (netlag / Netaudio Berlin) geprägt war, von Festivals wie dem Sommerlandung - und dem Sonnenwind OA sowie zahlreichen Veranstaltungen in den einschlägigen Clubs und Venues dieser Stadt. Mittlerweile ist er zu einem assoziierten Mitglied der Dienstagswelt-Familie geworden, der - wie auch andernorts (etwa im Ritter Butzke) - für das ein- oder andere Lineup unserer kleinen Dienstagsreihe verantwortlich ist.

Seinen Hang zu warmen, dem Techdub und House entsprungenen Sounds, teilt er mit 3000° Wandermagier David Pasternack, dessen eigene Veröffentlichung auf Voltage Musik sowie verschiedene Remixe (u.a. Werkstoff Musik!) einen druckvollen und warmen (s.o.) Dancefloorsound zelebrieren. Seine rasant wachsende Popularität kommt nicht von ungefähr, ist er doch einer jener Hauptstadttalente, das die Zukunft der elektronischen Clubkultur noch entscheidend mitgestalten kann.

So, nun fehlt eigentlich nur noch die erste frühlingshafte Stimmung auch außerhalb unserer Dienstagswelt, der Rest passt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten