Dienstagswelt
was a weekly event series presenting a wide range of artists playing strictly electronic music - live and as DJs. Berlin's most recognized elec- tronic music event on a TUESDAY with a nice mixture of local and international audience. We celebrated our partys at RAW.tempel, MIKZ and CASSIOPEIA - located in a former industrial complex in Friedrichshain [S/U Warschauer Str.]. The rough warehouse sites were picking up the rare charme of early rave venues and combining it with the typical Berlin party style & flavor.

Live Sender [2 floors]

Line-up: 
Live:
Metope // live // Areal Rec. | Sender


DJs:
Benno Blome // Sender/Senzen
Georg Fichtenau aka Gorchee // Circus Total
SiD // freizeitglauben | Uponyou


2nd: Sebastian Klenk // Silk Soul | Sender

Trans Europa Express! Na? Wer erinnert sich? Fundstück der Woche ist ein heißer Bericht von bln.fm-Chefredakteur Tim Thaler und Djane Vela im Fachmagazin für Subkultur und Szenewissen "DB mobil" (ihr wisst schon, was immer in den Inter-, Euro und sonstwie-Citys ausliegt...) über das aufregende Nachtleben auf Berlin's Feierrouten. In diesem mitreißenden Report wird das MIKZ als "berauschend bunt dekoriert" umschrieben, Attribute, die wir so noch gar nicht wahrgenommen haben. Irgendwie wirkt das MIKZ auf uns doch eher wie ein post-industrielles Ensemble mit etwas improvisiertem Charme, Streetartresten und 'ner Menge Huschi-Huschi hinter der Kulissen... Aber wer weiß, wie experimentierfreudig die Beiden vor ihrem Besuch in unserer Stammbutze waren, wenn "alles so schön bunt hier" war... Wusste ja schon Nina H., die erst das Braunbeige ostdeutscher Spießigkeit musikalisch kommentierte, bevor sie lebensweltlich über die westdeutsche TV-Hysterie stolperte... Wohl nur, um danach in seltener Experimentierfreude sämtliche Freizeitglauben außerhalb unserer Milchstraße auzuprobieren. Vielleicht aber hat sie auch nur zwischen den Kakteen in der sengenden Wüstensonne Arizonas gesessen um mit den beiden Kumpels Peyote und Meskalin ein paar hübsche Bilder zu malen... Man weiß es nicht. Die hinterlassen dann ja auch gerne mal ein paar Kleckser auf der Seele eines Menschen...

Aber tauchen wir einen Moment unter die Oberfläche dieses sich auch durch die Musikgeschichte ziehenden Flirts zwischen Substanz und Schwingung und gehen der heutigen Veranstaltung auf den Grund. Ein schillerndes Ensemble aus hochkarätigen Lebensrettern begleitet uns mal wieder durch die Untiefen der Nacht: Wärend Metope (live) und Benno Blome vor musikalischem Senderbewusstsein strotzen, sorgen Georg Fichtenau (mit Feierdiplom aus der Bar25) für den Circus Total, während SiD uns einige seiner musilkalischen Heilsversprechen aus dem zuvor bereits erwähnten Freizeitglauben verkündet.  Das Oberstübchen (also der 2. floor) wird heute von Sebastian Klenk bespaßt. Die Dienstagswelt, das einzige Institut zur Erforschung musikalischer Lustbar- und Absonderlichkeiten, flutet also an diesem denkwürdigen Dienstag das MIKZ mit einem Meer einzigartiger Sounds und Schwingungsströmungswellen des besonders guten Geschmacks. Wir verteilen am Einlass bunte Tiefseemuschelhelme, um mit Euch unter die Oberfläche der Nacht zu den verwunschenen musikalischen Schätzen zu tauchen. Wir küssen ein paar Meerjungfrauen (oder doch mehr junge Frauen?), lassen uns auf der Basswelle des Glücks bis nach Atlantis tragen und bauen dort einen Sender aus reiner Liebe zur Musik - und natürlich etwas Zitronenkaugummi! Sodann verkünden wir auf Dienstagswellenlängenultrafrequenz: die lang erwartete Ankuft des goldenen Zeitalters von Wassermann und Oktopussy - und ihres sagenumwobenen (und zugegebener Maßen etwas schlüpfrigen) Duetts zwischen den Riffen des Müggelsees... Oh, wir schweifen ab... Ach, ganz wichtig: Kopfsprünge und Arschbomben in die Glückseeligkeit wie immer auf eigene Verantwortung! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten