Dienstagswelt
was a weekly event series presenting a wide range of artists playing strictly electronic music - live and as DJs. Berlin's most recognized elec- tronic music event on a TUESDAY with a nice mixture of local and international audience. We celebrated our partys at RAW.tempel, MIKZ and CASSIOPEIA - located in a former industrial complex in Friedrichshain [S/U Warschauer Str.]. The rough warehouse sites were picking up the rare charme of early rave venues and combining it with the typical Berlin party style & flavor.

10.01.2012 :: Dienstagswelt - im Lila Wunderland



Line-up: 
Julie Marghilano *live :: Highgrade | Bouq Rec.
Tim Vitá :: Lila Wunderland
Mario Aureo :: Phaze | Off Rec. | Keno
David Faust :: Lila Wunderland

Who the fuck is Alice? Gibt's bei uns nicht - obwohl wir heute einen Ausflug in's Wunderland unternehmen. Ins LILA Wunderland, versteht sich. Und wie das in den uns Menschen bekannten Wunderländern so ist, haben auch wir eine Herz Dame im Spiel, die mit Violinenklängen ihre kompromisslose Selektion an den Turntables in zauberhafte Sphären zu modulieren versteht. Natürlich braucht ihr keine Angst zu haben, dass die heutige Dienstagswelt den Charakter eines Kammerkonzerts annimmt - sondern könnt euch, wie gewohnt, darauf verlassen, dass wir auf dem reißenden Strom des 4/4 dem erneuten Feierkollaps entgegenschaukeln.

An Bord sind diesmal, neben bereits erwähnter Julie Marghilano, z.B. noch Mario Aureo, der von der Leine an die Spree geflohen ist, vielleicht vor schlechten Politikern aus dieser Region, vielleicht auch weil die Technotrauben, anders als im Lila Dienstagswunderland, im Epizentrum des Technoniemandslandes (zwischen Braunschweig und Bielefeld) nicht in den Himmel wachsen (albernes Sprichwort übrigens: was soll das denn bitteschön für einen Sinn haben, wenn Trauben in den Himmel wachsen? Egal...) Auch er teilt sich heute die Zeit auf der Dienstagswelt mit David Faust, der seinerzeit aus dem Costa Rica der Ostsee (Stralsund) nach Berlin gekommen ist, um uns ein paar sonnenverwöhnte Klänge seiner aus Heimat, dem Techhouse, einzuschänken. Gemeinsam mit Lila Mastermind Tim Vitá verirren wir uns heute im Wunderland, hinter den Spiegeln, den Spiegelbrillen, den Spiegelkugeln der Nacht im Labyrinth unerhörter Klänge und verzauberter Musik, wundersamer Künstler und geistger Getränke, die es z.B. ermöglichen sollen, am Ende der Nacht folgende Weisheit aus dem Lewis Carrol's Wunderland zu verstehen:

"‘Scheine, was du bist, und sei, was du scheinst’ – oder einfacher ausgedrückt: ‘Sei niemals ununterschieden von dem, als was du jenem in dem, was du wärst oder hättest sein können, dadurch erscheinen könntest, daß du unterschieden von dem wärst, was jenen so erscheinen könnte, als seiest du anders!“

Keine Kommentare:

Kommentar posten